Tinyhouses - Der neue Trend

Die Mieten und Kaufpreise in deutschen Großstädten steigen und steigen. Viele Menschen sind verlegen nach alternativen Wohnformen zu suchen. Alle die in der Großstadt bleiben und die Vorzüge des Stadtlebens weiterhin genießen wollen, sich aber keine luxuriösen Eigentumswohnungen leisten können, kommt nun eine Alternative: Tinyhouses

Quelle: http://www.businessinsider.com
Quelle: http://www.businessinsider.com

Was sind Tinyhouses?

Tinyhouses sind Minihäuser mit ca. 10 qm. Die Grundidee ist mobil zu sein. Die Kosten dafür liegen bei schmalen 50.000 Euro. Der Trend kommt, aus den USA und lässt sich gut selbst verwirklichen. Man(n) kann sie sich nämlich selbst bauen. Dazu gibt es erste Kurse, in welchem man sich sein eigenes Tinyhouse unter Anleitung des Spezialisten errichten kann.

Quelle:http://www.tinyhousetown.net
Quelle:http://www.tinyhousetown.net

Tinyhouses heute schon zukunftsfähig?

Tinyhouses sparen Ressourcen und zeigen, dass auch weniger mehr sein kann. Aber es stellen sich auch organisatorische Fragen:

Wie soll ein ganzer Haushalt auf 10qm Grundfläche untergebracht werden? Wie sollen Familien hier Platz finden? Wird dann das Kinderzimmer eher zweites Tinyhouse?  Also ein Kinderhaus als ein Kinderzimmer? Was ist mit Abstandsflächen oder einem Garten? Da die Minihäuser oftmals die Grundfläche von 10 Quadratmetern nicht überschreiten, fallen Sie nicht unter das Baurecht, sondern die Straßenverkehrsordnung. Man stelle sich beispielsweise vor, dass die Tinyhouses auf einmal vermehrt in Premium-Citylagen zu finden sind: der Domvorplatz in Köln würde einem Campingplatz ähnlich sein...

Für eine Zukunft der Tinyhouses müssen zuvor rechtliche Grundlagen geschaffen werden. Ein entsprechend beachtlicher Markt würde bestimmt schnell entstehen, denn sicher ist: Antworten auf den Wohnungsmangel in deutschen Städten sind gesucht. Tinyhouses könnten eine Möglichkeit darstellen, bezahlbaren Wohnraum gerade für junge Leute, Studenten und Minimalisten zu schaffen. Wer weiß, vielleicht werden Tinyhouses bald zum Alltag in gehören? 

Quelle: www.tinyhousetown.net
Quelle: www.tinyhousetown.net